Thermage



Fältchenbildung, die durch das Erschlaffen der Haut auftritt, gehört zu den natürlichen Erscheinungen der Hautalterung, die vor allem im Gesicht als störend angesehen werden. In zunehmendem Alter erschlafft das Bindegewebe der Haut und die Elastizität der Haut lässt nach.*

Informieren Sie sich bereits jetzt über eine Thermage Behandlung und finden Sie eine Klinik in ihrer Nähe:

 Jetzt kontaktieren für Thermage in Deutschland

Informationen über Thermage

Dieser natürliche Prozess beginnt zum überwiegenden Teil schon in einem Alter ab 30 Jahren und kann durch Risikofaktoren wie Rauchen, Hormonschwankungen und außergewöhnlich hohe Belastung der Haut durch Sonnenstrahlen, beschleunigt werden.Mit Thermage wurde ein modernes Behandlungsverfahren entwickelt, mit dem eine spürbare Straffung der Haut, ganz ohne chirurgische Eingriffe, ermöglicht wird. Bei dieser Behandlung wird Energie aus den Radiowellen ausgenutzt, die wenn sie freigesetzt wird, zu einer Erwärmung der unteren Hautschichten eingesetzt wird. Diese gezielte Erwärmung führt zu einer natürlichen Regeneration und Straffung des Bindegewebes der Haut. Die Haut erscheint innerhalb kurzer Zeit (zwei bis sechs Monate) wieder glätter und jünger.

Thermage Behandlung

Eine Behandlung mit Thermage kann aber nicht nur im Bereich des Gesichts eingesetzt werden, sondern auch an den Beinen, am Bauch, am Gesäß und an den Armen. Die Behandlung wird ambulant durchgeführt, erfordert keine Narkose und dauert je nach notwendiger Intensität etwa 30 Minuten bis 90 Minuten. Der Patient kann sofort wieder nach Hause und es sind keine besonderen Auffälligkeiten auf der Haut sichtbar. Die Behandlung mit Thermage kann bei allen Hauttypen vorgenommen werden und wird von Fachärzten durchgeführt. Dadurch, das die Abgabe von Energie aus den Radiowellen zu einer Erhitzung der betreffenden unteren Hautschichten führt, ziehen sich die Kollagenfasern der Haut zusammen und bilden sich danach sofort wieder neu. Das geschieht durch die Verwendung einer Thermage-Sonde, die gezielt über die zu behandelnden Hautstellen gehalten wird. Die Radiowellen werden durch diese Sonde gezielt ausgesendet und erhitzen kontrolliert die unteren Hautschichten. Der dadurch entstehende Effekt, führt zur Straffung des Unterhautgewebes.*

Risiken und Nebenwirkungen der Thermage

Obwohl die äußeren Hautschichten bei der Thermage durch eine Kühlung geschützt und keiner separaten Behandlung ausgesetzt sind, kann es nach der Behandlung zu einer kurzzeitigen sichtbaren Rötung der Haut kommen. Diese verblasst allerdings sehr schnell und ist schon nach einigen Stunden nicht mehr sichtbar. Diese Rötungen gehören zu den wenigen möglichen Nebenwirkungen, die nach einer Behandlung mit Thermage auftreten können.*

 Jetzt kontaktieren für Themrage Behandlung in Deutschland


Kontakt