Artikel: Fitnesstraining nach einer Schönheitsoperation



Schönheitsoperationen und Fitness

  Schönheitsoperation und Fitnesstraining

    Schönheitsoperation und Fitness:
    Eine kraftvolle Kombination?




Schönheitsoperationen liegen heute im Trend und wer sich eine Operation nicht leisten kann, deren Kosten fast immer selbst zu tragen sind, in Deutschland vornehmen zu lassen, der sucht womöglich nach Möglichkeiten die Operation billiger im europäischen Ausland durchzuführen. Einige Anbieter haben sich dieser Thematik angenommen und bieten Interessierten auf ihren Plattformen im Internet mögliche Alternativen zu Schönheitsoperationen besonders in Osteuropa. An der Vollendung des Körpers arbeiten viele Frauen mit Diäten und mit regelmäßigem Fitnesstraining. Wenn das nicht reicht, steht für viele die plastische Chirurgie, die heutzutage viel erreichen kann, auf dem Plan. Hier geht es um Brustvergrößerung, um das Fettabsaugen, um Bodylifting und vieles mehr. Vielen Frauen kann geholfen werden.

In vielen Schönheitskliniken wird den Frauen und Männern ein umfassendes Programm im Dienste der Schönheit angeboten. Je nach Art der Operation werden den Patienten für die postoperative Zeit bestimmte Verhaltensregeln mit auf den Weg gegeben. In den ersten 14 Tagen nach einem Eingriff sollte, egal welche Operation ausgeführt wurde, kein Sport getrieben werden. Verläuft die Heilung bestens, kann man, wenn es der Körper auch so gewohnt war, wieder mit leichtem Fitnesstraining beginnen. Allerdings sollten große körperliche Anstrengungen vermieden werden. Gegen ein leichtes Ausdauertraining auf dem Crosstrainer oder die Anwendung der Vibrationsplatten spricht aber aus medizinischer Sicht wenig. Gerade die Vibrationsplatte ist ein Trainingsgerät, das sich nach Schönheitsoperationen gut verwenden lässt, weil sie ein intensives und effektives Training des ganzen Körpers erlauben, ohne dass dabei die Muskeln die Sehnen oder die Gelenke überlastet werden. Vibrationsplatten tragen dazu bei, dass die Durchblutung gefördert wird und sich die Muskeln lockern. Ganz nebenbei wird durch das leichte Training an Vibrationsplatten der Stoffwechsel positiv angeregt und Verklebungen im Bindegewebe der Haut lösen sich, das trägt dann zur Verbesserung des Hautbildes bei und mindert die Cellulite. Jede Schönheitsoperation soll der Verbesserung des Äußeren dienen und jeder der daran interessiert ist, besser auszusehen, der weiß, das Sport, gesunde Ernährung und Lebensweise wichtig sind für die Gesunderhaltung des Körpers. Gerade nach Schönheitsoperationen gilt hier dann die Devise alles in Maßen und nicht in Massen oder viel hilft nicht unbedingt viel.

Quelle: Professionell-Fitness.de

  zurück

Kontakt