Überblick
Mindestalter 18 Jahre 
Anästhesie Vollnarkose 
Behandlung 1-3 Tage stationär 
Dauer 1-2 Stunden 
Kosten ab 1.600 Euro 
Duschen nach 48 Stunden 
Sport nach 4-6 Wochen
Bei der Oberschenkelstraffung unterscheidet man zwischen 3 verschiedenen Techniken. Handelt es sich um die sogenannte Reiterhose, wird das Fettgewebe halbmondförmig auf der Schenkelaußenseite abgetragen. Narbenbildung kann hier von der Leiste zur Gesäßhälfte entstehen.

Befinden sich die überschüssigen Fettzellen auf der Innenseite der Schenkel, wird das Fettgewebe halbmondförmig auf der Innenseite abgetragen.

Häufig kommt es auch zu einer Kombination von Hauterschlaffung und Falten im Bereich der Oberschenkel und des Gesäßes. In diesem Fall kann eine Kombination von Straffung und Polifting vorgenommen werden.* Lesen sie hierzu auch einige Tipps zum optimalen Verhalten in der postoperativen Phase.


 Jetzt kontaktieren
 Preisbeispiel

 zurück

Oberschenkelstraffung