Nasenkorrektur Infos

  Nasenplastik
 
 Augenlidstraffung
 
 Gesichtsstraffung
 
 Alle Preise






Aangebote Nasenkorrektur

  Nase mit Knochen  1.500 €
 
 Nasenspitze          1.000 €
 
 

        


    Höckernase entfernen


Profil Frau nach Entfernung eines HöckersDie meisten Menschen, die sich einer Nasenkorrektur unterziehen, haben das Ziel den sogenannten Nasenhöcker zu entfernen oder begradigen zu lassen. Die Höckernase ist die am häufigsten vorkommende Nasenverformung, die wohl wie kaum eine andere dem Blickfang von Mitmenschen ausgesetzt ist und den Gesichtsausdruck und die Harmonie des Gesichtes im großen Maße mitbestimmt.

Die Nasenwölbung nach Außen kommt in der Regel durch ein asymmetrisches Wachsen der entsprechenden Knochenstruktur zu Stande, oder kann sich aufgrund eines Unfalls in diese Form entwickelt haben. Da eben genau dieser Höcker von vielen Menschen als ästhetisch nicht ansprechend beurteilt wird, besteht die Möglichkeit mithilfe einer Schönheitsoperation den Nasenrücken zu begradigen.*

Wir vermitteln international ausgebildete plastische Chirurgen. Überzeugen sie sich selbst von ihrer Qualifikation und profitieren sie von den Einsparmöglichkeiten im Vergleich zu Deutschland im europäischen Ausland bei Höckernasen Begradigungen. Für Fragen stehen wir ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Es erwartet sie:

  • Bis zu 70% Kostenersparnis bei einer Höckernasen Entfernung in Tschechien oder Rumänien im Vergleich zu Deutschland
  • Höchste Qualitätsstandards durch internationale Qualifikation
  • Exzellente Erreichbarkeit mit Auto, Bahn oder Flugzeug

 Jetzt kontaktieren für Nasenkorrektur im Ausland Tschechien oder Rumänien
 Jetzt kontaktieren für Nasenkorrektur in Deutschland

Der chirurgische Eingriff um den Nasenhöcker zu begradigen

Die Höckernasen Entfernung ist ein plastisch-chirurgischer Eingriff unter Vollnarkose, bei dem zunächst die Nasenhaut vom Nasenknochen gelockert und angehoben wird. Durch Zugänge in der Nase selbst oder auch durch den Mund trägt der Chirurg den Höcker ab und formt den Nasenrücken nach den Wünschen Patienten. Der Eingriff dauert je nach Umfang zwischen 1 und 2 Stunden. Aus ästhetischen Gründen wird im gleichen Eingriff noch zusätzlich die Nasenspitze korrigiert und/oder die Nasenlöcher verkleinert um ein harmonische Ergebnis zu erzielen. Ob und in wieweit dies durchgeführt wird, hängt von den individuellen Wünschen des Patienten ab und wird in einem ausführlichen Beratungsgespräch im Vorfeld abgestimmt.

Ergebnis der Operation

Ist die Operation überstanden, ist das Endergebnis noch nicht vollständig abzusehen, da ein entsprechend erfolgreicher Heilungsprozess erfolgen muss, der von einer Schiene begleitet wird. Patienten, die sich die Höckernase entfernen haben lassen, müssen außerdem mit einer zunächst angeschwollenen Nase in den nächsten 4-6 Monaten rechnen. Das Endergebnis ist nach 6 Monaten sichtbar und beurteilbar.


Risiken des Eingriffs

Zu den häufigsten Risiken und Nebenwirkungen nach einer Entfernung der Höckernase gehören anfängliche Berührungsempfindlichkeiten sowie Schwellungen, Blutungen und Hämatome, die allerdings nach ca. 14 Tagen verschwinden sollten. Weitere Beeinträchtigungen können Durchblutungsstörungen innerhalb der Schleimhäute und Taubheitsgefühle sein. In seltenen Fällen kann es zu Wundheilungsstörungen oder Verletzungen des Tränenkanals kommen.*


Weitere Informationen

  Nasenplastik
  mehr zu Augenlidstraffung
  Halslifting

  zurück

Kontakt