Risiken und Behandlungserfolg Fettabsaugung



Wie bei jeder Schönheitsoperation besteht auch bei der Fettabsaugung ein gewisses Restrisiko, welches allerdings durch die fortlaufende technische Entwicklung heutzutage relativ gering ist. Nicht erwartete Hautreaktionen oder Unregelmäßigkeiten in den Konturen der abgesaugten Areale können in Ausnahmefällen vorkommen. Bei der Ultraschall Fettabsaugung besteht das Risiko von Verbrennungen. Nach einer Fettabsaugung kommt es üblicherweise zu Schwellungen und blauen Flecken kommen, was völlig normal ist. Die Beschwerden verschwinden meistens allerdings innerhalb mehrerer Monate. Patienten mit starkem Übergewicht sind zusätzlich dem Risiko von Thrombose ausgesetzt.*

Behandlungserfolg Fettabsaugung

Der Behandlungserfolg hängt zu einem großen Teil von den individuellen Beschaffenheiten des Patienten ab. Darauf weist vor allem Dr. Vlcek hin. Hierzu gehören der allgemeine Gesundheitszustand, Alter und Hormonhaushalt. Das Wunschergebnis wird in den meisten Fällen erreicht und die entsprechenden Fettzellen werden meist erfolgreich entfernt. Allerdings kann der Körper im Laufe der Zeit und unter falscher Lebensweise, erneut Fett anlagern, was das ursprüngliche Ergebnis durchaus gefährden kann. Eine Verbesserung des Heilungserfolges kann erreicht werden, wenn sich man sich an grundlegene Tipps, Regeln und Anweisungen des behandelnden Arztes hält. Siehe hierzu: Tipps nach einer Fettabsaugung.

Schon vor der Fettabsaugung sollte auf Alkohol, Rauchen und die Einnahme von blugerinnungshemmenden Mitteln verzichten werden.*

  Kosten Fettabsaugen
  zurück

Kontakt