Überblick
Mindestalter 18 Jahre 
Anästhesie Vollnarkose 
Behandlung 1-2 Tage stationär 
Dauer 1-2 Stunden 
Kosten ab 1.700 Euro 
Duschen nach 48 Stunden 
Sport nach 4-6 Wochen 















Brustverkleinerung und Bruststraffung unterscheiden sich dadurch, dass bei der Bruststraffung kein Gewebe entfernt wird. Die Brustwarze wird hierbei an einem Drüsengewebslappen kopfwärts verlagert und das darunterliegende Gewebe zusammengezogen. Die resultierende Narbe hat je nach Hautbeschaffenheit und Überschuß eine vertikale Ausrichtung. Durch moderne Schnittmethoden entstehen allerdings in der Regel kleinere Narben als bei den normalerweise angewandten Methoden, die auch hier je nach ihren individuellen Vorstellungen und körperlichen Gegebenheiten variieren.

Bei der Brustverkleinerung erfolgt der Eingriff meistens über den Brustwarzenhof bis runter zur unteren Brustfalte. Überflüssiges Gewebe wird entnommen und die Brust neu geformt.

Nach dem Eingriff treten Spannungsgefühle, Schwellungen oder auch Blutergüsse auf, die jedoch schon nach ein paar Tagen abklingen. Das endgültige Ergebnis ist erst nach 6 Monaten zu erwarten, da die Schwellungen zurückgehen müssen und sich der Busen bis dahin noch verändert. Lesen sie hierzu auch Tipps für eine optimale postoperative Phase einer Bruststraffung.

Denken sie auf jeden Fall daran, mindestens 2 Wochen schweres Arbeiten zu vermeiden und mindestens 4 Wochen einen Stütz-BH zu tragen. Weiterhin empfiehlt sich für die Heimreise, falls diese mit dem eigenen PKW angetreten worden ist, eine Begleitperson mitzunehmen.*


  Preisliste Bruststraffung
  Komplette Preisliste

  Preisbeispiel
  Jetzt kontaktieren
  zurück

Bruststraffung/Brustverkleinerung