Natürlich Abnehmen




Nicht jedermann vertraut auf Arzneimittel um abzunehmen. Viele Menschen möchten ihre Figur verbessern und Gewicht verlieren und dabei auf natürliche Weise abnehmen. Mit natürlichen Mitteln können sie ihre Diätvorhaben unterstützen und verbessern.

Natürlich abnehmen mit Buttermilch

Natürlich abnehmen mit Obst und GemüseEin sehr einfaches und überall zu erhaltenes Nahrungsmittel ist Buttermilch. Sie beinhaltet sehr wenig Kalorien und wenig Fett mit hohen Anteilen an Vitaminen und Mineralstoffen wie Eisen, Zink und Kalium. Dank dem hohen Eiweißgehalt tritt schnell eine Sättigung ein, so dass man nicht so schnell Heißhunger Attacken erliegt. Besonders Abends sollte man sich an Buttermilch halten, denn sie kann beim Abnehmen unterstützen und die Regulierung des Gewichtes beeinflussen.

Wer etwas Variation in seiner Nahrungskette braucht, der kann aus Buttermilch viele kleine aber feine Rezepte erstellen, die wenig Kalorien haben und gleichzeitig schmackhaft sind. Auf Gaumenfreuden muss also nicht unbedingt verzichtet werden wenn man natürlich abnehmen möchte. Verwenden sie Buttermilch zum Beispiel als köstlichen Dip für Salate oder als Quarkersatz mit frischem Obst.

Wichtig ist, das man die sogenannte Buttermilch Diät nicht als dauerhafte Lösung verwendet, sondern als Einstieg in eine Eiweißdiät zu verstehen hat. Einseitige Ernährungsgewohnheiten sollte man sich abgewöhnen wenn man langfristig Erfolg haben möchte.

Natürlich Abnehmen mit Gemüse

Diät mit Gemüse und SalatBei nahezu keine Diätplan sollte auf Gemüse verzichtet werden, denn frisches Gemüse ist ein wichtiger Lieferant von Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen bei gleichzeitigem Geschmackserlebnis. Ein weiterer Vorteil ist, dass es natürlicher nicht geht und man aus einem breiten Spektrum verschiedener Gemüsesorten wählen kann und nichts essen muss, was einem nicht schmeckt.

Wer schnell natürlich abnehmen möchte, ist gut beraten sich an diejenigen Gemüsesorten zu halten, die sehr wasserhaltig sind. Hierzu gehören Blumenkohl, Broccoli, Zucchini, Gurke oder Tomaten. Allesamt enthalten wenig Kalorien und füllen den Magen so dass das Hungergefühl abnimmt. Der hohe Wassergehalt führt dazu, der Wasserhaushalt, welcher beim Abnehmen immer reguliert sein sollte, im Gleichgewicht bleibt.


Besonders beliebt und bekannt in diesem Bereich ist die Kohlsuppendiät, bei der Weißkohl in verschiedensten Formen zubereitet und mehrmals am Tag verzehrt wird. Die Ballaststoffe sättigen und man kann mit verschiedenen Gewürzen und Zugabe von Gemüsesorten den Geschmack variieren.

Wer keinen Jojo Effekt beim Abnehmen möchte, der ist mit einer langfristig aufgebauten Diät mit Gemüse auf der sicheren Seite.

Natürlich Abnehmen mit Akupunktur

Was etwas orientalisch klingt, soll bei Übergewicht helfen. Die Akupunktur basiert hierbei auf der Qi-Lebensenergie und soll durch gezielte punktierte Nadelstiche diejenigen Faktoren beeinflussen, die übergewichtsfördernd sind. Die chinesische Medizin ist der Auffassung, dass viele negative Ungleichgewichte wie Stress, Angst und auch Schmerzen Ursachen für Gewichtszunahme sind und hierbei kann die Akupunktur einen wohl wichtigen Beitrag leisten.
Bei der Akupunktur setzt eine ausgebildete Fachkraft nach ausführlicher Untersuchung, gezielt an Leitbahnen des Körpers Nadelstiche oder setzt Nadeln so, dass sie eine bestimmte Zeit im Körper stecken bleiben. So soll die Energieverbrennung angeregt werden, der Stoffwechsel verbessert werden oder eine ausgeglichene psychische Lage angestrebt werden. Oftmals erfolgt die Akupunktur zum natürlichen Abnehmen nur am Ohr oder auch mittels Laser.

Auch wenn die chinesische Medizin viel auf Akupunktur setzt, so geht zwecks Gewichtsreduzierung immer eine gesunde Ernährungsformel einher und wird niemals allein verordnet. Eine Akupunktur zum Abnehmen sollte also immer mit einer klugen und ausgewogenen Ernährungsumstellung erfolgen.